Maske

Psychotherapie

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Psychotherapie in Anspruch zu nehmen? Sie beschäftigen viele Fragen und finden wenig Antworten? Psychische Probleme haben oft keinen offensichtlich messbaren Wert, jedoch müssen sie ernst genommen werden.

In der Psychotherapie geht es um die Behandlung seelischer Probleme. Dazu zählen Störungen der Wahrnehmung, des Verhaltens, der Erlebnisverarbeitung, der sozialen Beziehungen und der Körperfunktionen.

Therapiegespräch

Die Psychotherapie bietet für psychische Erkrankungen eine adäquate Heilung und Behandlung. Beispielsweise können folgende Schwerpunkte behandelt werden:

  • Depression
  • Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Zwänge (Zwangsgedanken, Zwangshandlungen)
  • Ängste (z.B. soziale Angst, Phobien)
  • Suchtverhalten (Alkohol, Drogen, usw.)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Stressbedingte Erkrankungen (Burnout, Belastungsreaktionen)
  • Seelisch bedingte Störungen von körperlichen Funktionen (Sexuelle Störungen, Bluthochdruck, Schlafstörungen)
  • Psychosomatische Erkrankungen – Körperliche Erkrankungen, die durch seelische Faktoren ausgelöst und aufrechterhalten werden
  • Traumata (Vergewaltigung, Missbrauch, Unfall)
  • Krisen
  • Emotionsregulation
  • Trauer oder Verlust
  • usw.
Beratung

Die Beratung in der Psychotherapie hingegen setzt sich mit aktuellen Lebensereignissen und dem sozialen Umfeld auseinander, hierbei können folgende Lebensthemen eine Beratung erfordern:

  • Persönliche Probleme wie Mobbing, Eifersucht, Trennung, Trauer
  • Lebensveränderungen
  • Lebenskrisen
  • Gewalt
  • usw.
Es gibt keine Altersbeschränkung. Ich habe Erfahrung mit Kinder- und Jugendlichen, sowie Erwachsenen.Psychotherapie kann in jedem Alter hilfreich sein.Wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern, und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen.
Meine psychotherapeutische Methode ist die Verhaltenstherapie.Im Laufe des Lebens werden ungünstige Verhaltensweisen und Denkmuster erlernt und können demnach auch wieder verlernt werden. Durch das Einüben neuer Verhaltens- und Denkweisen mit Einbezug des persönlichen Gefühlsspektrums ist der Patient in der Verhaltenstherapie aktiv am Heilungsprozess beteiligt.
Die Verschwiegenheit ist ein zentrales Element und ein sakrosanktes Prinzip der Psychotherapie.Das psychotherapeutische Setting soll einen Ort der Sicherheit bieten und meine Patientinnen und Patienten ermutigen den Therapieverlauf gemeinsam frei und aktiv zu gestalten.Die psychotherapeutische Verschwiegenheit ist zudem auch gesetzlich verankert!
Eine Einheit dauert 50 Minuten.Eine Sitzung dauert 50 Minuten, wobei 5 Minuten davon für Organisatorisches, wie z.B. Terminvereinbarung zur Verfügung stehen.
Die Kosten betragen 50,– € pro EH.Die Krankenkassen gewähren keinen Zuschuss, da ich Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision (i) bin.Das Erstgespräch ist nicht kostenfrei.
Zahlung per Überweisung.Ich stelle Ihnen nach unserer Sitzung eine Rechnung aus und der offene Betrag soll per Überweisung begleichen werden.
Aktuell sind ausschließlich Online-Sitzungen möglich.Bis voraussichtlich Jänner 2022 finden die Therapieeinheiten ausschließlich online statt. Danach sind wahlweise auch Therapiesitzung in der Praxis möglich.
Bitte beachten Sie, dass während der Therapieeinheit eine ruhige und vertrauensvolle Umgebung notwendig ist.
Technik: Vorzugsweise Signal, Facetime oder Skype am PC oder Mac mit einer Webcam und Mikrofon, sowie eine stabile Internetverbindung.