Psychotherapie

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Psychotherapie in Anspruch zu nehmen? Sie beschäftigen viele Fragen und finden wenig Antworten? Psychische Probleme haben oft keinen offensichtlich messbaren Wert, jedoch müssen sie ernst genommen werden.

In der Psychotherapie geht es um die Behandlung seelischer Probleme. Dazu zählen Störungen der Wahrnehmung, des Verhaltens, der Erlebnisverarbeitung, der sozialen Beziehungen und der Körperfunktionen.

Therapiegespräch

Die Psychotherapie bietet für psychische Erkrankungen eine adäquate Heilung und Behandlung. Beispielsweise können folgende Schwerpunkte behandelt werden:

  • Depression
  • Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen
  • Zwänge (Zwangsgedanken, Zwangshandlungen)
  • Ängste (z.B. soziale Angst, Phobien)
  • Suchtverhalten (Alkohol, Drogen, usw.)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Stressbedingte Erkrankungen (Burnout, Belastungsreaktionen)
  • Seelisch bedingte Störungen von körperlichen Funktionen (Sexuelle Störungen, Bluthochdruck, Schlafstörungen)
  • Psychosomatische Erkrankungen – Körperliche Erkrankungen, die durch seelische Faktoren ausgelöst und aufrechterhalten werden
  • Traumata (Vergewaltigung, Missbrauch, Unfall)
  • Krisen
  • Emotionsregulation
  • Trauer oder Verlust
  • Forensik
  • usw.
Beratung

Die Beratung in der Psychotherapie hingegen setzt sich mit aktuellen Lebensereignissen und dem sozialen Umfeld auseinander, hierbei können folgende Lebensthemen eine Beratung erfordern:

  • Persönliche Probleme wie Mobbing, Eifersucht, Trennung, Trauer
  • Lebensveränderungen
  • Lebenskrisen
  • Gewalt
  • usw.