Wegweiser

Informationen

Hier bekommen Sie weitere Informationen, gereiht von A bis Z.

App Empfehlung für Onlinetermine und -kommunikation

Ich schütze ihre Daten, machen Sie es auch, indem Sie die Signal App für Nachrichten, Sprach- und Videotelefonie verwenden! Onlinesitzungen finden vorzugsweise über die Signal App statt, alternativ ist es auch per Facetime und Skype möglich.

Alle oben erwähnten Apps kann sowohl am Handy, als auch auf einem PC oder Laptop verwendet werden.

Wie hoch sind die Kosten und wie lange dauert eine Sitzung?

Mein Honorar beträgt 50,– € pro Sitzung und eine Sitzung dauert 50 Minuten, wobei 5 Minuten davon für Organisatorisches, wie z.B. Terminvereinbarung zur Verfügung stehen. Das Erstgespräch ist nicht kostenfrei.

Ich bin ein Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision, was bedeutet, dass ich mich im abschließenden Stadium meiner langjährigen Psychotherapieausbildung befinde. Ein erfahrener Lehrtherapeut begleitet mich bis zu meinem Abschluss, was bedeutet, dass ich meine psychotherapeutische Arbeit anonymisiert in regelmäßigen Abständen supervidiere. Im nächsten Abschnitt erkläre ich was das bedeutet.

Die Honorare sind hier entsprechend günstiger, jedoch gewähren die Krankenkassen keinen Kostenzuschuss sowie keine Kostenübernahme.

Kostenzuschuss der Sozialversicherungsträger

Ich befinde mich in einem abschließenden Stadium meiner langjährigen Ausbildung zum Psychotherapeuten und werde von einem Lehrtherapeuten supervidiert. Die Honorare sind hier entsprechend günstiger, jedoch gewähren die Krankenkassen keinen Kostenzuschuss sowie keine Kostenübernahme. Anm: Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision.

Was bedeutet in Ausbildung unter Supervision?

Ich befinde mich in einem abschließenden Stadium meiner langjährigen Ausbildung zum Psychotherapeuten und werde von einem Lehrtherapeuten supervidiert. Die Honorare sind hier entsprechend günstiger, jedoch gewähren die Krankenkassen keinen Kostenzuschuss sowie keine Kostenübernahme.

Meine Arbeitsverlauf wird mit einem erfahrenen Lehrtherapeuten anonymisiert supervidiert. Der Vorteil für Patientinnen und Patienten ist, dass quasi zwei Psychotherapeuten den Behandlungsverlauf begleiten.

Auch nach Abschluss der Ausbildung zählt eine Supervision als Qualitätsmerkmal und ist für die psychotherapeutische Arbeit unabdingbar, genau so wie Weiter- und Fortbildungen.

Terminabsage

Sie können zum vereinbarten Termin nicht kommen? Dann haben Sie bis zum Vortag um 09:00 Uhr die Möglichkeit unseren Termin kostenfrei zu verschieben.
Termine mit verspäteter Absage müssen in Rechnung gestellt werden.

Was bedeutet Verhaltenstherapie?

In Österreich sind derzeit 23 psychotherapeutische Methoden anerkannt, die sich grob in vier Richtungen zusammenfassen lassen:

  • tiefenpsychologisch-psychodynamisch
  • humanistisch
  • systemisch
  • verhaltenstherapeutisch

Alle Therapierichtungen bieten ein adäquates Angebot für die seelische Behandlung. Meine psychotherapeutische Methode ist die Verhaltenstherapie.

In fast allen Therapierichtungen der Psychotherapie ist Einzel- oder Gruppentherapie möglich; häufig wird auch Paar- und Familientherapie angeboten.

Im Laufe des Lebens werden ungünstige Verhaltensweisen und Denkmuster erlernt und können demnach auch wieder verlernt werden. Durch das Einüben neuer Verhaltens- und Denkweisen mit Einbezug des persönlichen Gefühlsspektrums ist der Patient in der Verhaltenstherapie aktiv am Heilungsprozess beteiligt.

Verschwiegenheit

Die Verschwiegenheit ist ein zentrales Element der Psychotherapie und hat oberste Priorität. Das psychotherapeutische Setting soll dementsprechend einen Ort der Sicherheit bieten und meine Patientinnen und Patienten ermutigen den Therapieverlauf gemeinsam frei und aktiv zu gestalten.

§ 15 des Psychotherapiegesetzes verpflichtet Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie deren Hilfspersonen zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse. Die Verschwiegenheitspflicht besteht allgemein, somit grundsätzlich uneingeschränkt gegenüber jedweder Person oder Einrichtung außerhalb der Patientinnen und Patienten.